Erzgebirgszweigverein Crottendorf ~ Wo Traditionen noch gepflegt werden ~

, gepostet in Eindrücke aus dem VereinslebenUnnern Peischel-Otto zun Agedenken

[vc_row][vc_column][vc_column_text] Gruße Buchen, bunte Blume un e weißer Marmorstaa. „Otto Peuschel“ ka mor lasen, ka ne in Gedanken saah. Achtzehunnertsiebnesachzig do in Crutendorf geborn, is’r als gelarnter Tischler schnell zun Haamit-Dichter wordn. Aus de Varschle, do wurdn Lieder, de Gitarr erklingt un bald härt mor’s überol hall singe vun dan „schinn maigrüne Wald“. Un sei…

Weiterlesen
verfasst von 1 Kommentar